Bühnenkampf als Dialog. Wahrnehmung und Achtsamkeit im Umgang mit sich selbst und den Menschen im Umfeld eines Konflikts. Die körperliche Arbeit ohne Waffen. Die körperliche Arbeit mit Waffen. Hieb und Stichwaffen bieten die Möglichkeit zur Findung der stückbezogenen Figur. Sicherheit, Fähigkeit und Spiel werden Stück für Stück erarbeitet und zusammengefügt. Historische Quellen stellen die Grundlage für die individuellen Techniken der physischen Konflikte.

Dozent für Bühnenkampf und Fechten: Staatliche Hochschule für Musik / Detmold, Stage School of Music, Dance and Drama / Hamburg, Schule für Schauspiel / Hamburg, Bühnenstudio der darstellenden Künste / Hamburg, Amateutheaterverband Schleswig Holstein, Amateurtheaterverband Hessen, Musical und Showtanz Verband / Lübeck